World´s Biggest Eye-Contact-Experiment Vienna

Schon lange begeistern mich die Augen-Kontakt-Kunstaktion von Marina Abramovic im MoMA oder die Videos des Eye-Contact-Experiments der Liberators International.

Menschen laden ihnen unbekannte Menschen dabei auf eine Minute oder längeren Augenkontakt ein.
Für 15. Oktober haben The Liberators International das World´s Biggest-Eye-Contact-Experiment, das in mehr als 156 Städten auf der ganzen Welt gleichzeitig stattgefunden hat, ausgerufen.

Fasziniert von der Idee des weltweiten Experiments initiierte und organisierte ich das Event für Wien:
https://www.facebook.com/events/1480766915558797/1480929868875835/

Mit mehr als 4000 TeilnehmerInnen bei der Facebookveranstaltung war Wien neben Berlin, Paris, Melbourne und Athen unter den 10 Ten der höchsten TeilnehmerInnenzahlen.

Ein magisches Erlebnis zwischenmenschlicher Nähe.
Pünktlich um halb 5 begann es in Strömen zu regnen, aber es schien, als würde das niemanden stören. Der Regenschirm in der Hand war bald einfach ein normaler Teil des Ganzen. Eine friedliche, ruhige und erhebende Stimmung lag über dem ganzen Platz und am offiziellen Ende um 18 Uhr waren noch so viele Menschen da, dass es einfach bis 20 Uhr weiterging!

DANKE an jeden einzelnen, die und der dabei waren und dieses besondere Erlebnis und die vielen persönlichen Momente möglich gemacht haben!
Hier das Video zum globalen Event “World´s biggest Eye Contact Experiment”: https://www.youtube.com/watch?v=3QdnCRWATZ8 Weitere Infos, Fotos und Videos zum weltweiten Event findest du auf www.eyecontactexperiment.com

Besonderen Dank an mein tolles Team von engagierten, herzlichen und kreativen Menschen:
Das Organisationsteam: Rainer Wöber, Theodora Engelhart, Florian Müller, Jasmin Ebraheim, Andra Pitic, Volina Serban, Helmut, Alexandra Borowka, Karin Nikbakht, Maria Schmid, Veronika Stix, Michaela Schratt.

Das Medien-Team: Fotografie: Maximilian Salzer (www.maximiliansalzer.at), Fotoassistenz: Joelle Weghofer, Video: Tom Weilguny (www.traum-und-wahnsinn.at) und Alexander Johannes Falschlehner (www.wiwaldi.at), Videoassistenz: Anna Eisenkirchner und Nadine Winkler, Regie und Schnitt: Juliana Neuhuber (www.traum-und-wahnsinn.at)

Herzlichen Dank auch an die Stadt Wien, das UnternehmerInnenzentrum Rochuspark und die Liberators International!

Stephansplatz Wien

Experiment im öffentlichen Raum

www.youtube.com/watch?v=NQdbN8DA8bg